ENGEL FEITKNECHT       Twann / Douanne    Schweiz

Bildnachweis: www.foto-ch.ch

Alfred Engel-Feitknecht stammte aus einer Twanner Winzerfamilie und begann 1878 auf eigene Faust mit der Produktion von Trockenplatten. Gleichzeitig entwickelte er Kameras und vertrieb fotografisches Bedarfsmaterial in Europa und nach Übersee. 1891 meldete er ein erstes Patent für ein Wechselsystem bei Glasplatten-Kameras an. 1899 folgte ein nächstes Patent für eine Weiterentwicklung. Nach dem Tod Alfred Engels (1899) verlegten seine Nachfolger den Firmensitz 1902 nach Biel. Später wurde die Firma von

ehemaligen Mitarbeitern unter der Bezeichnung Roth & Cie., ab 1915 von Perrot & Cie weitergeführt.

 

Alfred Engel-Feitknecht gehörte zu den ersten in der Schweiz, die in den 1870er Jahren mit der kommerziellen Herstellung von Fotomaterial und Kameras begannen. Die Kameras sollen auf dem Weltmarkt als Spitzenprodukte gewertet worden sein. Bis 1894 setzte die Firma 6000 Stück ab. Daneben spezialisierte sich Engel auf den Vertrieb von

Bedarfsartikeln für das fotografische Gewerbe und erreichte damit eine führende Stellung in der Schweiz. Bereits der erste reich bebilderte Katalog mit ca. 250 Seiten lässt auf ein Absatzgebiet über Europa hinaus auch auf die anderen

Kontinente schliessen. Als Musterbücher für die Qualitäts-Demonstration seiner Kameras und Platten fertigte Alfred Engel Mitte der 1880er Jahre Alben mit Fotos aus dem Lebensumfeld seiner Familie und in Twann. Anders als Fotografien, die in den Ateliers jener Zeit entstanden, überraschen seine Aufnahmen durch die Bildschärfe bei

bewegten Objekten, wie beispielsweise Wasseroberflächen.

Textnachweis: www.foto-ch.ch

Engel-Feitknecht Firmenlogos

Vielleicht das frühste Engel Feitknecht Logo, leider nur in einer sehr dürftigen Auflösung vefügbar

Engel Feitknecht Firmenlogo © engel-art.ch
Engel Feitknecht Firmenlogo © engel-art.ch

Engel-Feitknecht Firmenlogo

 

es scheint sich um eines der ersten verwendeten Firmenlogos zu handeln.

Material: Messing

 

Sammlung engel-art.ch

Engel Feitknecht Firmenlogo © engel-art.ch
Engel Feitknecht Firmenlogo © engel-art.ch

Engel-Feitknecht Firmenlogo

 

ein weiteres aus dieser Zeit

 

Bild aus Rebbaumuseum Ligerz, Bielstrasse 66, 2514 La Neuveville

Engel Feitknecht Firmenlogo © engel-art.ch
Engel Feitknecht Firmenlogo © engel-art.ch

Engel-Feitknecht Firmenlogo

 

ein Firmenlogo aus Metall

 

Sammlung engel-art.ch

Engel Feitknecht Firmenlogo © engel-art.ch
Engel Feitknecht Firmenlogo © engel-art.ch

Engel-Feitknecht Firmenlogo

 

Folgeplakette aus Kunststoff

 

Sammlung engel-art.ch

Engel Feitknecht Firmenlogo © engel-art.ch
Engel Feitknecht Firmenlogo © engel-art.ch

Engel-Feitknecht Firmenlogo

 

Firmenplakette aus Kunststoff, nach dem Tod von Alfred Engel und nach der Verlegung des Firmensitzes von Twann nach Biel-Bienne

 

Sammlung engel-art.ch

Roth & Cie Nachfolgerlogo von Engel Feitknecht © engel-art.ch
Roth & Cie Nachfolgerlogo von Engel Feitknecht © engel-art.ch

Roth Firmenlogo 

 

Nachfolgerlogo nach Übernahme durch die Fa. Roth

 

Bild aus Sammlung "espace-mémoire forge6", 2054 Chézard-Saint-Martin

ENGEL-FEITKNECHT  Reisekamera   ~ 1885 oder früher

Engel Feitknecht Reisekamera  ca. 1885 © engel-art.ch
Engel Feitknecht Reisekamera ca. 1885 © engel-art.ch

Engel-Feitknecht Reisekamera ~ 1885

Gerätenummer: keine

Produktions-Laufnummer: 13

Plattenformat 13 x 18cm

 

Der Firmenplakette nach scheint es sich um eine der ersten von Engel-Feitknecht fabrizierten Reisekameras zu sein.

 

Weitere tech.-Det folgen 

 

Dieses Exponat wurde Teilrestauriert.

// ich suche für dieses Modell einen neuen Balgen. Wenn jemand einen Balgen hätte, BITTE MELDEN // herzlichen Dank 

Masse aussen: Hinten 20x15cm, vorn 11x11cm  Länge zwischen 20 bis 30cm

 

Sammlung engel-art.ch

unten, Bilder von der unrestaurierten Kamera:

ENGEL-FEITKNECHT  Chambre noire de voyage

Engel Feitknecht Reisekamera  ca. 1890 © engel-art.ch
Engel Feitknecht Reisekamera ca. 1890 © engel-art.ch

Engel-Feitknecht Reisekamera  ca. 1890  Gerätenummer: 1105

 

tech.-Det folgen

 

 

Sammlung engel-art.ch

ENGEL FEITKNECHT REISEKAMERA  ~ 1890 - 1900

Engel Feitknecht Reisekamera  ca. 1890 © engel-art.ch
Engel Feitknecht Reisekamera ca. 1890 © engel-art.ch

ENGEL FEITKNECHT Reisekamera

 

Hergestellt ab ca. 1890 bis 1900 und ist eines der wenigen Exemplare, welche von dieser  Manufaktur zusätzlich zur bereits vorhandenen Verschiebungskorrektur an der Frontplatte auch das Verschwenken des Bildes an der Plattenaufnahme ermöglicht.

Schlitzverschluss ähnlich "Thornton-Pickard aber ist baulich kleiner gehalten und hat keine Markenkennzeichnung.

Das Objektiv ist ein Rapid Aplanat Ser. D. F:8 Nr. 2  F= 200mm der Fa. R.O.J.A. vormals Emil Busch A.-G. Rathenow

 

Sammlung engel-art.ch

Engel-Feitknecht Box   (Dr.Krügener's Million Camera)

Engel-Feitknecht  Box  Dr.Krügener's Millenium-Camera   1996 - ca.1904  Gerätenummer: 11544

 

 

zur Zeit wird dieses Exponat restauriert

tech.-Det. folgen

 

 

Sammlung engel-art.ch

nach deren Restauration

Engel Feitknecht   13x18 cm  / 5x7 Inch

Engel Feitknecht Laufbodenkamera  ca. 1905 © engel-art.ch
Engel Feitknecht Laufbodenkamera ca. 1905 © engel-art.ch

ENGEL-FEITKNECHT  13 X 18  ca. 1905

 

Dieses Modell ist äusserst selten und im Netz unbeschrieben. Herstellung um ca. 1905, also unmittelbar nach dem Firmenumzug von Twann nach Biel. Holzprägung "3" am Kamerakörper. Es könnte sich um die Produktionsnummer oder um eine "Passgenau-Nummerierung" handeln. Ausgelegt für Platten 13x18cm (5x7Inch). Kamerakörper und Laufboden sind aus beledertem Mahagoni Holz. Sie ist mit 2 Libellen ausgestattet, eine am Kamerakörper eine am Laufboden. Verfügt über den bekannten Rolltuch - Schlitzverschluss (Ruleau-Verschluss), mit welchem sehr kurze Belichtungszeiten möglich wurden. Dieser Verschluss wurde von Ottomar Anschütz konstruiert. Eine Metallplakette zeugt an der rechten Kameraseite vom vielleicht ersten sichtbaren Konstruktionsnachweis in dieser Zeit. Das Objektiv ist ein Hemi - Anastigmat F:7.2 von G. Rodenstock München gefasst in Eichenholz.
Ein Meisterwerk auch im Rahmen grenzüberschreitender Zusammenarbeit.

(Recherche(n)  zu diesem Exponat sind noch nicht abgeschlossen)

 

Sammlung  engel-art.ch

Engel-Feitknecht     Firmenkatalog

Engel-Feitknecht Firmenkatalog   ca. 1903

 

 

Zum Export gedacht, hat er den weiten Weg nach England (Winchester, Hampshire) gemacht. Wieder zurück in seiner alten Heimat bin ich stolz dieses Exemplar in der Sammlung engel-art.ch aufzunehmen. Auf 300 Seiten bewirbt das Unternehmen Engel-Feitknecht sein umfangreiches fotografisches Angebot. Gut bebildert in französisch.

 

Sammlung  engel-art.ch

Engel-Feitknecht    Engel I  1896

Engel  I    Engel Feitknecht (Handkamera)  1896  © engel-art.ch
Engel I Engel Feitknecht (Handkamera) 1896 © engel-art.ch

ENGEL-FEITKNECHT   Engel I   1896-1898    Gerätenummer 96469

 

 

tech.-Det. folgen

 

 

Sammlung engel-art.ch

Engel-Feitknecht   Engel II   1897

Engel  II    Engel Feitknecht (Handkamera)  1897  © engel-art.ch
Engel II Engel Feitknecht (Handkamera) 1897 © engel-art.ch

Engel II  (Engel Feitknecht)        1897        Gerätenummer 97791

 

Box - Kamera für Platten 6 x 9cm. 12 Platten finden im Innern dieser genial konstruierten Kamera Platz. Genial, dass mit einem ausgeklügelten Mechanismus von aussen die Platten nach der Aufnahme gewechselt werden konnte. Diese Kamera wird im Prospekt  aus dem Jahre 1903 als Handkamera tituliert. Handkamera deswegen, da bei genügend Licht auf ein Stativ verzichtet werden konnte.  Mittels einem Blasebalg war es auch möglich den Auslöser zu betätigen. Die beiden Durchsichtsucher sind jeweils noch mit einer metallenen Schutzklappe versehen, welche auch gleich als Blendschutz dient. Eine äusserst durchdachte und hochwertig gearbeitete Kamera

 

Sammlung  engel-art.ch

Photobox Dr. Krügener & Engel II Engel Feitknecht (Handkamera)  1897  © engel-art.ch
Photobox Dr. Krügener & Engel II Engel Feitknecht (Handkamera) 1897 © engel-art.ch

was da doch in den Jahren 1898 bis 1910 für eine feine Zusammenarbeit bestanden haben musste.., ist die Engel & Feitknecht nun eine veredelte Krügener oder ist die Krügener eine einfach gehaltene Engel & Feitknecht

Momentaufnahmen von Engel Feitknecht Buch  © engel-art.ch
Momentaufnahmen von Engel Feitknecht Buch © engel-art.ch

 

Diese 90 Seiten starke, bebilderte Publikation erschien anlässlich der Ausstellung "Alfred Engel Feitknecht 1850 - -1899. Ein Twanner als Pionier der Fotografie"  im Rebhaus Wingreis, (22.Juli bis 27. August 2006) als handgebundene Ausgabe in den originalen Massen des Albums mit einer Auflage von zehn Exemplaren.

Verfasser: Kurt Hubacher und Markus Schürpf

 

 

Sammlung engel-art.ch