VOIGTLÄNDER

Voigtländer war ein bedeutendes Traditionsunternehmen der Fotoindustrie mit Sitz in Braunschweig und ist noch heute eine Handelsmarke für Fotoapparate.

Das Unternehmen Voigtländer wurde bereits im Jahre 1756 in Wien von Johann Christoph Voigtländer gegründet und stellte zunächst optische Instrumente her, darunter optische Messgeräte und Operngläser. Ab 1839, dem Jahr, als die Erfindung der Fotografie veröffentlicht wurde, kamen Objektive und ab 1840 vollständige Kameras für die Fotografie dazu. Die Objektive Voigtländers waren revolutionär, denn sie waren die ersten mathematisch berechneten Präzisionsobjektive der Photographiegeschichte, berechnet von dem ungarischen Professor Jozef Maximilián Petzval. Sie haben eine zuvor ungekannt hohe Lichtstärke von 1/3,5 und wurden deshalb zur Verkürzung der damals noch nötigen langen Belichtungszeiten vor allem auch für Portraitaufnahmen eingesetzt.

Voigtländer bietet heute diverse Produktgruppen für den Amateurfotomarkt an: Digital-Kompaktkameras, Speicherkarten, Digitale Bilderrahmen etc

MODELLREIHEN IN ARBEIT

Avus         Laufbodenkamera         Bessa         Bessy          Jubilar          Rollfilm      

 

 Prominent        Perkeo        Vito       Vitomatic      

 

Bessamatic       Ultramatic          Virtus          Vitoret          Vitessa          VF

 

 

zurück Auswahl