RUBERG & RENNER                          Hagen, Deutschland

 

Die 1918 von Josef Ruberg (*1875, †1941) im Hagener Stadtteil Delstern gegründete Firma fertigte Antriebsketten für Fahrräder, Motorräder, Automobile und Maschinen. Ab 1930 oder 1931 - das genaue Jahr ist nicht bekannt - stieg Ruberg & Renner auch in die Kameraentwicklung und Fertigung ein. Gefertigt wurden hier recht einfache Kameras in Metall oder Bakelitgehäuse. Die Modellpalette umfasste mehrere sehr preisgünstig gehaltene Kameras mit unterschiedlichen Namensgebungen die so in den Handel kamen. In den folgenden Jahren betrug die Palette von Ruberg & Renner eine Anzahl von ca. 25 unterschiedlichen Modellen mit folgenden Namen wie Baby Ruby, Dixi , Fibi, Alfa, Ruby Sport , Hollywood, Präsent, Rubette und viele mehr. Die Modellreihen endeten ca. 1935/36 und somit wahrscheinlich auch deren Produktion. Für Ruberg & Renner war der Ausflug ins Kamerageschäft wohl nicht so bedeutend da dieses noch nicht mal Erwähnung fand in einer Firmenschrift aus dem Jahre 1953.

Textnachweis aus "Hagener Heimatbund"

RUBERG  1930 - 1938

 

Tech.-Det folgen

 

 

 

Sammlung  engel-art.ch