KOCHMANN  Korelle-Werk Dresden

Kochmann, Franz Kochmann, Dresden / ab 1938: Korelle-Werk G.H. Brandtmann, ab 1951: WEFO VEB, ab 1951 zu WELTA VEB

KOCHMANN KORELLE  ca. 1931

Korelle  ©  engel-art.ch
Korelle © engel-art.ch

KORELLE  genaues Herstellungsjahr unbekannt, geschätzt ca. 1931

keine Gerätenummerierung.

Verschluss Compur  250

Optik Xenar f:2.9 F= 7.5cm

 

Laut Vorbesitzer sei diese Kamera einem Ungarischen Flüchtling anlässlich des Grenzübertrittes im 2ten Weltkrieg abgenommen und konfisziert worden. Das Lederetui trägt die Prägung *Kernés Tàrsa Budapest", ist äusserst robust gebaut und hat einen aussergewöhnlich massiven ledernen Tragegurt. 

 

Wenn diese Kamera sprechen könnte kämen wohl besonders beschämende Geschichten zu Tage.

 

Sammlung  engel-art.ch

KOCHMANN KORELLE  4.5 X 6cm      1933

Kochmann Korelle 4.5x6cm  1933  ©  engel-art.ch
Kochmann Korelle 4.5x6cm 1933 © engel-art.ch

KOCHMANN Korelle 4,5x6cm  1933 keine Gerätenummerierung

 

Film 120  16 Bilder , hier mit Prontor Verschluss. Der Sucher wird vorgängig eines Bildes aufgeklappt. Um die Kamera zu öffnen wird der Schiebeknopf nach vorn geschoben, Die Kamera öffnet sich auf einen Schlag inklusive des Frontdeckel. Letzterer ist sicherlich sensibel im Umgang und bedarf einen feinen Umgang. Die ganze Kamera ist qualitativ aber mit sehr guten Materialien und hochpräzise gefertigt. Sie liegt und fühlt sich gut in der Hand an.

 

Sammlung engel-art.ch